Samstag, 31. März 2007

Fischsauce (Nam pla) - Das Salz der Thailänder




Eines der wichtigsten Zutaten in der thailändischen,
bzw. südostasiatischen Küche ist die Fischsauce.
Sie besteht aus fermentiertem Fisch, wie Anchovis (Sardellen) und anderen kleinen Fischen, Salz, Zucker, Wasser und je nach Geschmacksrichtung auch
Austern und Garnelen.
"Fischsauce gehört zu den ältesten Würzsaucen überhaupt. Vor allem in Südostasien, besonders in Thailand und Vietnam, wird sie häufig verwendet, auch in Korea , wo sie eine wichtige Zutat für "Gimchi" darstellt. Auch in Ländern, in denen heute vor allem Sojasauce zum Würzen verwendet wird, wurde früher meist nur Fischsauce benutzt. Hauptproduzent ist Thailand, wo sie Nam Pla (Thai: น้ำปลา) genannt wird, in Vietnam heißt sie nước mắm und auf den Philippinen Patis. In Korea wird sie Jeotgal (Hangeul: 젓갈) genannt."
(
Quelle: Wikipedia)

Je heller die Farbe der Fischsosse, um so besser sei die Qualität.
Die Sauce verstärkt den Geschmack der Speisen, ohne sie "fischig" schmecken zu lassen.
In Thailand verwendet man Fischsauce als Salzersatz und
wie beim Dosieren von Salz gilt, lieber weniger als mehr.
Nachwürzen kann man immer noch, zudem steht
in jedem thailändischen Restaurant ein Schüsselchen Fischsosse auf dem Tisch.

Haltbarkeit:

Geöffnete Fischsauce ist kühl gelagert gut ein Jahr haltbar.


Rezept: Fischsauce mit Chillies
(Phrik nam pla):

Zu vielen thailändischen Gerichten, wie z.B. gebratener Reis, gebratene Nudeln, Curries, etc...
reicht man ein Schälchen mit "Prik nam pla" zum Nachwürzen.

Zutaten:
Fischsosse
1 Knoblauchzehe
5-6 Thai Chillies (Phrik khi noo) rot und/oder grün
1/4 Limette

Zubereitung:
Fischsosse in ein Schälchen füllen.
Chillies in feine Ringe schneiden (Achtung: danach Hände mit kaltem Wasser gut waschen)
Knoblauchzehe hacken oder als Ganzes mit dem Stössel eines Mörsers anquetschen.
Chillies und Knoblauch zur Fischsosse geben
und mit dem Saft einer 1/4 Limette verfeinern.
Limettenstück kann auch im Ganzen zugegeben werden.
Durchziehen lassen.

1 Kommentar:

Alexander hat gesagt…

Ja das gibts doch nicht...

endlich habe eich ein weblog gefunden, was mich wahnsinnig interessiert.

Koche mittlerweile seit 2 Jahren ausschließlich nur thailändisch.

Undzwar nur original gerichte.

Selbstverständlich auf einem Gas herd.

ich freue mich das es dieses blog gibt.

Du wirst jetzt oft von mir was zu hören bekommen.

Alexander Stritt