Sonntag, 3. Juni 2007

Rezept: Muscheln mit roter Currypaste gebraten (Pad phed hoi)

"Pad phed" ist eine spezielle, thailändische Zubereitungsart
und kann mit fast allen Fleisch-oder Fischsorten zubereitet werden.
Besonders lecker ist "Pad phed" mit Seafood jeglicher Art.
Wir haben uns heute für Miesmuscheln entschieden.



Zutaten für einen Teller:
ca. 250-300 gr Miesmuscheln in der Schale
etwas Öl zum Braten
2-3 Schlangenbohnen, in ca 2-3 cm Länge geschnitten
2-3 Rispen frischer grüner Pfeffer
2-3 "Finger" vom Fingerwurz (Krachai) in feine Streifen geschnitten
2-3 grüne Makeur (Thai Aubergine), geviertelt
2 EL rote Currypaste
3-4 EL Wasser oder Hühnerbrühe (ungewürzt)
3 EL Milch oder Kokosmilch
1-1,5 TL Palmzucker
1-2 EL Austernsauce
ca 1,5 TL Fischsauce oder etwas Salz
optional: 0,5 TL MSG (Monosodiumglutamat/Geschmacksverstärker)
2-3 Stengel Thai Basilikum (Horapa)
eine rote Chilischote (Prik chi fah)

Zubereitung:
Muscheln mit der Schale ca. 1 Minute in kochendem Waser blanchieren.
Muscheln ohne Schale, bzw. Fleisch oder andere Zutaten müssen nicht blanchiert werden.
Muscheln abtropfen lassen.
Etwas Öl in einem Wok erhitzen,
Currypaste einrühren und braten bis sie duftet,
mit 3-4 EL Wasser oder ungewürzter Hühnerbrüher ablöschen.
Fingerwurz (Krachai), grünen Pfeffer und geviertelte Makeur zugeben.
Falls es zu trocken wird noch etwas Wasser oder Brühe angiessen.
Ca. 3-4 Minuten braten, dann Schlangenbohnen ,
Palmzucker, Fischsauce, Austersauce, Msg zufügen, gut durchrühren
und dann die Muscheln hinzufügen und ca 5 min weiterbraten.
Milch oder Kokosmilch angiesssen, mit Thaibasilikum (Horapa)
und in Streifen geschnittenen roten Chilischoten nochmals gut durchrühren.
Wer will gibt noch einen Klacks Kokossahne obenauf.

1 Kommentar:

panini sandwich hat gesagt…

Wow this looks good..